Vorwort des Vorstandsvorsitzenden

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,

Bild Dr. Thorsten Reitmeyer

2013 war wieder ein gutes Jahr für die comdirect Gruppe, ihre Kunden und Aktionäre. Unsere Wachstumsziele haben wir erreicht. Wir haben in großer Zahl Neukunden gewonnen, vor allem über das millionenfach genutzte Girokonto, und das Einlagenvolumen im schwachen Zinsumfeld um 1,7 Mrd. Euro gesteigert. Auf den Depots haben unsere Kunden teils über aktiven Handel, teils mit kontinuierlichem Ansparen solide Wertzuwächse erreicht und obendrein in stattlichem Umfang neue Gelder in Aktien, ETFs und Zertifikate investiert. Damit konnten wir auch ertragsmäßig erneut eine gute Entwicklung einschlagen. Der marktbedingte Rückgang des Zinsergebnisses wurde durch das höhere Einlagenvolumen und eine Anpassung der Konditionen begrenzt – und durch den Anstieg des Provisionsüberschusses mehr als wettgemacht. Trotz der deutlich aufgestockten Wachstumsinvestitionen hat die comdirect Gruppe ein Ergebnis vor Steuern von 80,0 Mio. Euro erzielt. Weniger als im durch Sondereffekte beeinflussten Vorjahr, aber einiges mehr als geplant.

2013 war zugleich, um es deutlich zu sagen, ein weiteres verlorenes Jahr für die deutschen Sparer. Erneut haben sie etliche Milliarden Euro eingebüßt, weil die verdienten Zinsen, wenn überhaupt, gerade mal so hoch waren wie die Inflationsrate. Der Grund liegt auf der Hand: Anleger wissen zwar, dass sie privat vorsorgen müssen, misstrauen aber den dafür unentbehrlichen Wertpapieren – und erst recht den Anlageberatern.

So landen Spargelder auf Sparbüchern. Beratungsprotokolle hin, Informationsblätter her: Das Mehr an Regulierung hat das Vertrauen in die Aktien- und Fondsanlage nicht gestärkt und obendrein dazu geführt, dass sich Beratung für Banken oft nicht mehr rechnet. So hat sie genau das Gegenteil bewirkt. Die klassische Wertpapierberatung in der Bankfiliale um die Ecke stirbt aus.

comdirect bietet ein Zukunftsmodell an. Unser Anspruch ist, Anlegern in großer Zahl den Zugang zur rentablen Geldanlage zu ermöglichen – und sie in die Lage zu versetzen, souverän aus der Vielzahl sinnvoller und fairer Optionen die am besten passende auszuwählen. Die Zutaten für dieses Erfolgsrezept sind allesamt vorhanden: Wir stehen Anlegern als Coach zur Seite, helfen ihnen sich selbst einzuschätzen, vermitteln wertpapierbezogenes Wissen, bieten Nähe über Videoberatung und persönlichen Service rund um die Uhr. Und natürlich haben wir anbieterübergreifend alle Investmentprodukte an Bord, mit denen sich Anlagestrategien einfach und kostengünstig umsetzen lassen.

comdirect investiert in ein Zukunftsmodell für die Wertpapieranlage. Wir ermöglichen den Zugang zur rentablen Geldanlage und stehen den Kunden als Coach zur Seite.

Dr. Thorsten Reitmeyer

Wir investieren weiter in dieses Zukunftsmodell. Denn die Stärkung der Wertpapieranlage ist ein wichtiger Wachstums- und Werttreiber für die comdirect Gruppe und erlaubt uns, aus der zunehmenden Akzeptanz von Direktbankmodellen überdurchschnittlich Nutzen zu schlagen. Doch es geht uns um mehr: Um die Stärkung der Wertpapierkultur in Deutschland. Um die gesamtwirtschaftlich positiven Effekte einer inflationsstabilen Vorsorge und Vermögensbildung. Und um die Grundversorgung mit einer Beratung, die den Anlegerschutz bereits eingebaut hat – denn der selbstbestimmte Kunde heißt bei comdirect so, weil er nicht bevormundet wird, sondern wirklich selbst bestimmt – unterstützt durch gutes Coaching und gute Information.

Unsere Strategie ist im Wesentlichen zweistufig aufgebaut. Je mehr es uns gelingt, breite Kundengruppen mit starken Leistungen im Direct Banking und starker Marke anzusprechen, desto mehr Kunden können wir für unsere Beratungs- und Orientierungsformate in Sachen Wertpapier begeistern. Im zurückliegenden Jahr sind wir auf diesem Weg weiter vorangeschritten. Das Girokonto ist zugleich zum persönlichen Finanzmanager geworden, der bei der individuellen Budgetplanung unterstützt. Und an die Seite der Zufriedenheitsgarantie tritt das Sicherheitsversprechen für unser Online-Banking.

Im Jahr 2014 werden wir die rentable Geldanlage für jedermann vorantreiben – dies ebenfalls im Geschäft über institutionelle Partner. ebase wird seine Lösung für die standardisierte Fondsvermögensverwaltung, das ebase Managed Depot, bei Finanzvertrieben und Banken weiter ausrollen und zugleich das offene Wertpapierdepot bei Versicherungsgesellschaften etablieren. 2014 geht es aber auch und insbesondere um die Weiterentwicklung der Marke comdirect und die Verbesserung des Bekanntheitsgrads. Geeignete Marktbedingungen vorausgesetzt, werden wir den Lautstärkeregler im Marketing einige Stufen höher drehen. Die zusätzlichen Wachstumsaufwendungen dürften – bei stabilen Erträgen – zu einem rückläufigen Ergebnis vor Steuern führen. Angesichts der vielversprechenden Perspektiven ergreift comdirect die Chancen, die sich bieten, und wahrt so die Balance zwischen kurzfristiger Profitabilität und langfristiger Wertsteigerung.

Mit herzlichen Grüßen

Unterschrift Dr.Thorsten Reitmeyer

Dr. Thorsten Reitmeyer